Bezirksjugendeinzelmeisterschaft vom 17. - 20.10.2015

Zweimal GOLD, viermal SILBER und drei Qualifikationen für die Rheinlandmeisterschaft sind für die Schachfreunde Ötzingen die hervorragende Ausbeute der diesjährigen Bezirksjugendeinzelmeisterschaft (BJEM) des Schachbezirks Rhein-Westerwald, die vom 17.10. bis 20.10.2015 in der Jugendherberge in Leutersdorf stattfand.

Jannik Ehl lieferte von Anfang an eine erstklassige Leistung ab. Er ließ der Konkurrenz keine Chance und war Tabellenführer vom ersten Spiel an. Mit 6 Punkten aus 7 Spielen durfte er sich bei der Siegerehrung als Bezirksmeister in der Altersklasse U14 feiern lassen. Leon Stenske tat es im nahezu gleich, musste jedoch eine halben Punkt mehr abgeben als sein Vereinskamerad. Er machte so in der U14 den Doppelsieg perfekt und wurde mit 5,5 von 7 Punkten Vizebezirksmeister in der U14.

Der jüngste Ötzinger Schachfreund, der siebenjährige Frédéric Löhr, war der bereits vor zwei Wochen errungenen Bezirksmeistertitel in der U8 noch nicht genug: Er trat zusätzlich in der nächsthöheren Altersklasse U10 an. Nach leichten Startschwierigkeiten arbeitete er sich mit höchster Konzentration Spiel für Spiel zurück an die Spitze und beendete mit 5 Punkten aus 7 Spielen das Turnier auf dem 2. Tabellenplatz. Damit erhielt er den Vizebezirksmeistertitel in der U10. Jannik Ehl, Leon Stenske und Frédéric Löhr haben sich durch ihre Erfolge für die Rheinlandmeisterschaft im Januar 2016 qualifiziert, die ebenfalls in Leutersdorf stattfinden wird.

Parallel zu BJEM wurde auch die Jugend-Blitzmeisterschaft (5 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie) des Schachbezirks ausgetragen. Hier erreichte Leon Stenske in der U14 den 1. Platz und ist Bezirksblitzmeister U14! Frédéric Löhr wurde auch in der Blitzmeisterschaft 2. und damit Vizebezirksblitzmeister U10. Maximilian Brinke, der in den letzten Jahren schon viele Blitzturniere für Ötzingen erfolgreich bestritt, zeigte hier sein Können und seine ganze Erfahrung und wurde in der U16 Vizebezirksblitzmeister.

Maximilian Brinke erreichte zudem in der sehr hochkarätig besetzten U16 (das Teilnehmerfeld der U16 war das stärkste der diesjährigen BJEM) als auf Startplatz 8 gesetzter Spieler Platz 6! Eine sehr beachtliche Leistung, die sich, wenn auch nicht mit einem Pokal belohnt, doch in seiner DWZ-Entwicklung (Deutsche Wertungszahl für Schachspieler) niederschlagen wird. Leander Kober und Paul Seumel traten als quasi Schachneulinge mit ein bis zwei Jahren Vereinserfahrung in einer sehr Spielerfahrenen U18 an. Beide hielten sich wacker und erreichten Platz 6 und 7. Allen Spielern herzlichen Glückwunsch zu den Erfolgen.

22. Rhein-Ahr-Mosel Jugend-Open in Nickenich am 05.09.2015

Bereits zum 22. Mal wurde am heutigen Samstag das Rhein-Ahr-Mosel Jugend-Open in Nickenich ausgetragen. Erneut setzte sich Frédéric Löhr mit sechs Siegen in sieben Spielen durch und erreichte Platz 2 in der U8. Unser Neuzugang in der U8 Dominik Mondorf spielte sein erstes Turnier und lehrnte viel dazu. Einmal durfte auch er jubeln und gewann souverän sein Spiel mit einer schönen Treppen-Matt-Kombination. Cédric Löhr spielte in einer stark besetzten U10 und erreichte Platz 10. Maximilian Brinke erreichte in der U14 Platz 5, da er heute anscheinend nur mit den weißen Spielsteinen gewinnen konnte. Fast hätte es zum Pokal gereicht. Paul Seumel fand heute schwer ins Turnier und konnte erst in den letzten beiden Spielen Punkten, was ihm zum 8. Platz in der U18 führte. Allen Akteuren herzlichen Glückwunsch.

14. Westerwald-Open in Hillscheid am 18.07.2015

Am 18.7.2015 fand das 14. Westerwaldopen in Hillscheid statt. Das mit rund 100 Jugendlichen sehr stark besetzte Turnier war auch für die Ötzinger Schachfreunde ein Erfolg. Cédric Löhr trat auf eigenen Wunsch in der Hobby-Runde an und erreichte den 2. Platz. Sein Bruder Frédéric spielet in der U8 und holte sich mit 6 von 7 Punkten Platz 2. Damit stand Frédéric dieses Jahr bereits zum sechsten Mal bei einem Turnier auf einem der drei ersten Plätze (3 mal Platz 1, 3 mal Platz 2).

Jannik Ehl (U12), Maximilian Brinke (U14), Leon Stenske (U14) und Paul Seumel (U16) spielten sich in ihren jeweiligen mit teilweise 24 Spieler starken Altersklassen alle in die Top 10. Eine sehr solide Leistung. Jannik verfehlte sogar mit nur einem halben Punkt einen der begehrten Pokalränge. Allen Akteuren herzlichen Glückwunsch.

Familienschachturnier in Kasel (bei Trier) am 01.03.2015

Ein Familienschachturnier ist eine besondere Turnierform, bei der ein Jugendlicher mit einem Erwachsenen ein Team bildet. Der Erwachsene kann ein Verwandter oder ein Schachpate sein. Der Jugendliche spielt in seiner gewohnten Altersklasse und die Erwachsenen untereinander. Die Punkte, die die Erwachsenen dabei erzielen, werden den Punktekonten der Jugendlichen gutgeschrieben.

Für die Schachfreunde traten zu solche einem Familienturnier in Kasel bei Trier am 1.3.2015 das U8-Team Frédéric Löhr mit seinem Trainer und Vater Frank Löhr an. Frédéric erzielte unglaubliche 5 Punkte aus 5 Spielen, sein Vater Frank gab ihm noch 3,5 hinzu. Somit gewann Frédéric souverän und mit 2,5 Punkten Vorsprung in der U8 den 1. Platz!

Sein Bruder Cédric war ebenso in sehr guter Form und konnte 3 der 5 Partien in der U10 für sich entscheiden. Mit den 3 zusätzlichen Punkten seines Trainers und Opas Hartmut Löhr erzielte er einen tollen 6. Platz von insgesamt 23 U10-Spielern. Allen vier Löhrs herzlichen Glückwunsch.

Rheinland-Pfalz-Meisterschaft U8 in Pirmasens am 07.02.2015

Der 6-jährige Frédéric Löhr, derzeit jüngster Spieler der Schachfreunde Ötzingen 1982 e.V., sicherte sich auf der Rheinland-Pfalz-Meisterschaft in der Altersgruppe U8 (Spieler bis einschließlich acht Jahre) den 2. Platz. Das Turnier wurde am 7.2. im Dynamikum in Pirmasens ausgetragen. Insgesamt stellten sich 13 Kinder dem Wettkampf im Schach.

Bereits vom ersten Spiel an zeigte Frédéric sein Können und trotzte der Schwester des amtierenden Deutschen Meisters der U10 (Vincent Keymer aus Gau-Algesheim) Cecilia Keymer ein Remis (Unentschieden) ab. Alle weiteren Spiele entschied er klar für sich, bis auf das Entscheidungsspiel um den ersten Platz gegen seinen stärksten Kontrahenten Matteo Metzdorf aus Trier, in dem er sich geschlagen geben musste.

Rheinlandjugendmeisterschaft in Cochem vom 2. bis 6.1.2015

Als jüngster Teilnehmer der Rheinlandmeisterschaft der Schachjugend Rheinland, die vom 2. bis 6.1.2015 in Cochem stattfand, nahm unser Nachwuchsspieler Frédéric Löhr teil. Der erst sechs Jahre alte Schachfreund qualifizierte sich in der Altersklasse U10 für das Turnier. Bei seinen Spielen zeigte er ein hohes Spielniveau und sicherte sich mit 4 Siegen in 7 Partien den 10. Platz von insgesamt 21 U10-Spielern. Wegen seiner Siege über bereits mit DWZ bewerteten Spieler, darf Frédéric sich nun ebenfalls über eine DWZ-Erstbewertung nach dem Turnier freuen. Jannik Ehl spielte in der U12 und kam in den ersten Spielen gut ins Turnier. Nach 5 Runden hatte er sich in die vorderen Platzierungen gespielt. Die letzten Partien verlor er jedoch unglücklich durch kleinere Patzer und musste sich am Ende mit 3 von 7 Punkten mit Platz 11 zufriedengeben. Maximilian Brinke spielte in der sehr stark besetzten Gruppe U14 und trotzte seinen Gegnern 3,5 von 7 Punkten ab. Mit Platz 8 beendete er das Turnier. Alle drei hatten sich nach ihren ersten Spielen Hoffnung auf die direkte Qualifikation zur Rheinland-Pfalzmeisterschaft gemacht, die nun leider nicht erfolgte. Wegen des deutlich größeren Kontingentes in der U12 und U10 können sich Frédéric und Jannik zumindest noch Hoffnung auf einen der begehrten Nachrückplätze machen. Die Qualifikation zur Rheinlandmeisterschaft und die guten Platzierungen auf dieser im Mittelfeld der jeweiligen Altersklassen zeigen, dass die Nachwuchsspieler der Schachfreunde Ötzingen auf einem guten Weg sind.

BJEM in Bad Marienberg vom 30.10. bis 02.11.2014

Acht Nachwuchsspieler aus unserem Verein stellten sich mit großem Erfolg vergangenes Wochenende bei der Bezirksjugendeinzelmeisterschaft (BJEM) des Schachbezirks Rhein-Westerwald dem Wettkampf. Am Donnerstag startete das Turnier in der Jugendherberge Bad Marienberg und endete am Sonntag, dem 2.11.2014, nachmittags mit der Siegerehrung. Neun Pokale durften die Ötzinger am Ende mitnehmen und drei Spieler qualifizierten sich direkt für die Rheinlandmeisterschaft, die am ersten Januarwochenende 2015 in Cochem stattfinden wird.

Jannik Ehl war gleich dreimal erfolgreich. Er sicherte sich den 2. Platz in der Altersklasse U12, im parallel ausgetragenen Bezirksblitzturnier spielte er in der höheren Klasse U14 und wurde 3. Letztlich konnte er noch mit seinem Teamkollegen Frédéric Löhr die Tandemmeisterschaft in der U12/U10 für sich entscheiden. Frédéric Löhr, mit sechs Jahren der jüngste Teilnehmer des Turniers, schaffte es, in der U10 souverän den 2. Platz zu erlangen. Bereits vor drei Wochen sicherte er sich den 1. Platz in der U8 und trägt somit jetzt die Titel Bezirksjugendmeister U8 und Vizebezirksjugendmeister U10! Maximilian Brinke erreichte in der U14 den 3. Platz und im Blitzturnier der U14 den Sieg und damit den Titel Bezirksblitzjugendmeister U14. Alle drei qualifizierten sich aufgrund Ihrer Platzierungen für die Rheinlandmeisterschaft, die als Qualifikationsturnier für die Rheinlandpfalzmeisterschaft gilt. Lena Braun trat ebenfalls in der U10 an und erhielt den dritten Platz bei den Mädchen. Damit hat sie die Chance, eventuell noch eine Nachnominierung für die Rheinlandmeisterschaft zu erhalten.

Leon Stenske, der letztjährige Sieger der U12, trat diesmal in seiner neuen Altersklasse U14 an und landete nach guten Spielen auf dem undankbaren 4. Platz. Cédric Löhr, Leander Kober und Paul Seumel erspielten sich respektable Plätze im Mittelfeld ihrer Altersklassen. Durch die überragende Leistung in Bad Marienberg zählen die Schachfreunde Ötzingen mit ihrer Schachjugend nun zu den vier erfolgreichsten Nachwuchsschachvereinen des Bezirkes Rhein-Westerwald neben SC Heimbach-Weis/Neuwied, SC 1926 Bendorf und SC Uhrturm Dierdorf. Allen Akteuren herzlichen Glückwunsch und ein dickes Lob an das Trainerteam Christof Metternich, Sven P. Lenaif, Hermann-Josef Schmitz und Jugendleiter Frank Löhr.

Familienturnier in Kasel am 30.3.2014

Sehr erfolgreich waren Frédéric und Frank Löhr beim 3. Familienschachturnier in Kasel bei Trier. Frédéric spielte erneut sehr stark und erreichte drei von fünf Punkten. Sein Trainer und Vater Frank konnte vier mal Matt setzen. Damit schaften die beiden es auf Platz sechs der Teamwertung (von rund 50 Teams) und Frédéric in der gesonderten U8-Wertung auf Platz 4. Unglaublich was der "Kleine" momentan so leistet. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu diesem Erfolg.

Jugendopen in Ochtendung am 29.3.2014

Am 29.3.2014 fand das 5. Ochtendunger Jugendopen statt, zu dem sich rund 90 Kinder und Jugendliche aus Rheinland- Pfalz einfanden. Wir waren mit neun Nachwuchsspieler vor Ort. Am erfolgreichsten schnitten Jannik Ehl und Frédéric Löhr ab. Jannik erreichte souverän in der Altersklasse U12 den dritten Platz und freute sich über den Bronzepokal. Seine konstant hervorragende Leistungen in den letzten Monaten und sein erneuter Turniererfolg haben gezeigt, dass er ein ernst zu nehmender Gegner ist. Ebenso konnte Frédéric in der U8 überzeugen, wo der 5-jährige als zweitjüngster Spieler ebenfalls stolz Platz 3 und damit den Bronzepokal gewann. Damit zeigte Frédéric zum dritten Mal innerhalb von 8 Wochen eine erstklassige Turnierleistung und darf nun als Lohn für seinen Fleiß im nächsten Mannschaftsspiel in der 2. Kreisklasse mitspielen.

Leon Stenske, Cédric Löhr, Maximilian Brinke, Raphael Decker und Paul Seumel konnten einige Partien für sich entscheiden und erreichten gute Platzierungen im Mittelfeld. Unsere Neuzugänge Lena Braun und Leon Müller überraschten mit guten Turnierpartien, von denen Leon zwei einige für sich entscheiden konnte, Lena siegte einmal und hielt zwei Mal Remis. Sie erreichten in der U8 die Plätze 10 und 11.

Allen Spielern herzlichen Glückwunsch zu den tollen Spielen und den guten Ergebnissen.


Rheinland-Pfalz Einzelmeisterschaft U12 am 8. und 9.3.2014

Durch gute Leistungen auf der Rheinlandmeisterschaft im Januar hatte sich der amtierende Bezirksmeister in der U12 Leon Stenske für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft im Schach qualifiziert. Diese fand am 8. und 9. März in Lahnstein statt. Bereits im ersten Spiel konnte unser Spieler einen mit 1310 DWZ deutlich stärken Gegner bezwingen und gewann durch konzentriertes Spiel. Ebenso konnte er das zweite Spiel für sich entscheiden. Nach einigen unentschiedenen P artien (Remis) stand er nach fünf Spielen auf Platz drei. Mit einer einzigen Niederlage im sechsten von sieben Spielen erreichte er am Ende Platz neun von insgesamt 31 Teilnehmern. Mit dieser hervorragenden Leistung gehört Leon Stenske aktuell zu den zehn besten U12-Schachspielern in Rheinland-Pfalz, was sich auch in der Bewertung seine Spielstärke ausdrückt, die von 966 auf 1100 DWZ gestiegen ist. In diesem Sinne HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu diesem Erfolg.

Jugendopen in Luxemburg am 9.3.2014

Zwei unserer Nachwuchsspieler, die Brüder Cédric und Frédéric Löhr, wagten den mutigen Schritt, ihr Können im Schach auf internationalem Parkett unter Beweis zu stellen. Sie traten am Sonntag, dem 9.3.2014, auf dem 17. Jugendopen in Luxemburg an. Beide starteten in der mit 44 Teilnehmern besetzten Gruppe U10 (Spieler bis einschließlich 10 Jahre). Das Teilnehmerfeld in dieser Altersgruppe setzte sich aus italienischen, griechischen, französischen, luxemburgischen, indischen, niederländischen, eritreischen und deutschen Kindern zusammen. Insgesamt waren über 100 Teilnehmer auf dem Turnier vertreten.

Cédric Löhr spielte als neunjähriger in seiner gewohnten Altersgruppe. Er konnte zwei Spiele klar für sich entscheiden und eine Partie remis halten, zwei weitere Partien verlor er nur sehr knapp. Er dokumentiert mit diesem Ergebnis seine positive Entwicklung im Schach und erreichte mit zweieinhalb von sieben möglichen Punkten Platz 35. Eine Platzierung in der oberen Hälfte wäre aufgrund seiner Spielstärke möglich gewesen.

Frédéric Löhr musste als 5-jähriger ebenfalls in der U10 antreten, da weder eine U8 noch seine eigentliche Klasse U6 ausgeschrieben waren. Trotz des teilweise gravierenden Altersunterschieds von bis zu fünf Jahren schaffte er es als drittjüngster Teilnehmer, vier der sieben Partien sicher zu gewinnen und errang den 18. Platz. Er demonstrierte innerhalb weniger Wochen zum zweiten Mal eine sehr beachtliche Turnierleistung.

Nun haben sich beide ein neues Ziel gesteckt: beim nächsten Turnier in drei Wochen möchten beide einen Pokal mit nach Hause nehmen. Dafür müssen sie sich in ihrer Altersklasse einen der ersten drei Plätze erspielen!

Erstmals in der Vereinsgeschichte der Schachfreunde Ötzingen traten Nachwuchsspieler außerhalb Deutschlands auf einem internationalen Turnier an und erreichten sehr ansehnliche Ergebnisse.Beiden Spielern herzlichen Glückwunsch zu den Erfolgen!


Rheinland-Pfalz Meisterschaft U8 in Heimbach-Weis/Neuwied am 8.2.2014

Der 5-jährige Frédéric Löhr, derzeit jüngster Spieler der Schachfreunde Ötzingen 1982 e.V., setzte sich auf der Rheinlandpfalz-Meisterschaft in der Altersgruppe U8 (Spieler bis einschließlich acht Jahre) am 8.2. in Heimbach-Weis/Neuwied erfolgreich durch. Mit konzentriertem Spiel gewann er vier der sieben Partien und erreichte so Platz 6 von insgesamt 21 Teilnehmern. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!

Als zweitjüngster Spieler des Turniers überraschte er damit die teilweise schon turniererfahrene Konkurrenz. Auf seinem ersten Turnier unterlag er nur den drei Spielern, die am Ende das Turnier für sich entscheiden konnten. Dies veranlasste den Spielleiter der Schachjugend Rheinland-Pfalz, Viktor Wiens, zu der Aussage: „Bei vielen hier weiß man noch nicht, ob was daraus wird. Aber bei ihm sieht man schon, kann was daraus werden.“ Möglicherweise keimt im Schachverein in Ötzingen ein neues Talent, bei dem man nun gespannt sein darf, ob er bei den kommenden Turnieren die Leistung bestätigen kann.


Rheinlandeinzelmeisterschaft in Oberwesel vom 3.-6.1.2014
und Blitz-Meisterschaft der Schachjugend Rheinland am 5.1.2014 in Oberwesel

2014 startete für die Schachfreunde Ötzingen sehr erfreulich. Marvin Müller, Leon Stenske und Jannik Ehl vertraten unseren Verein auf der Rheinland-Einzelmeisterschaft. Leon erreichte einen guten 9. Platz vor seinem U12-Kollegen Jannik, der auf Platz 12 landete. Eine gute Platzierung bei einem U12-Teilnehmerfeld von 25 Teilnehmern.

Der Machwinner war diesmal jedoch Marvin Müller, der in der U18 PLATZ 3 erreichte. Eine erstklassige Leistung gegen ein Teilnehmerfeld mit entsprechenden Gegnern. So hielt er beispielsweise ein Remis gegen einen Gegner mit 1715 DWZ oder bezwang ein Gegner mit 1950 (!) DWZ. Alle Achtung, Marvin, und herzlichen Glückwunsch!!! Nebenbei hat er sich während des Turniers entschlossen, stellvertretender Jugendsprecher im Schachbund Rheinland zu werden, auch hierzu herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei dieser Aufgabe.

Parallel zur Rheinland-EM fand am Sonntag, dem 5.1., in Oberwesel auch die Rheinland-Blitzeinzelmeisterschaft der Schachjugend statt. Neben den bereits zur Rheinland-EM nominierten Marvin, Leon und Jannik reisten frisch aus dem Trainingslager in Bad Ems der Rest der Vereinsjugend an und nahm an diesem Blitzturnier teil. Frisch motiviert durch 10 Stunden intensivem Schachtraining spielten Raphael Decker und Paul Seumel erstmalig auf einem Schachturnier mit und sammelten wertvolle Erfahrungen für künftige Turniere. Cédric Löhr spielte sein zweites Blitzturnier und traf auf "alte" U10-Bekannte. Leon Stenske und Jannik Ehl spielten in der U12 und erreichten gute Platzierungen im Mittelfeld.

Maximilian Brinke setzte seinen jüngsten Erfolgskurs fort und bewies endgültig, dass seine Pechsträhne vom Saisonbeginn vorbei ist. Frisch motiviert durch das Trainingswochenende in Bad Ems erreichte er in der U14 PLATZ 3! Herzlichen Glückwunsch zu diesem Ergebnis gegen immerhin hochkarätige U14-Spieler (im DWZ-Bereich zwischen 1030 und 1665) aus dem gesamten Schachverband Rheinland.


BJEM 2013 Bad Marienberg 3. - 6.10.2013

Unsere Vereinsjugend hat sich auf der Bezirksjugendeinzelmeisterschaft in Bad Marienberg vom 3. bis 6.10.2013 prächtig geschlagen.
Leon Stenske ist Bezirksjugendmeister U12! Herzlichen Glückwunsch. Leon spielte bei der BJEM sehr entschieden und musste sich nur bei einer Partie geschlagen geben. Mit 6 Siegen und einer Niederlage sicherte er sich den 1. Platz in der U12.
Jannik Ehl war ebenfalls hoch motiviert und ist Dritter in der U12 geworden. Auch Jannik musste sich nur zweimal geschlagen geben, zwei weitere Partien spielte er unentschieden und 3 Partien konnte er mit einem Sieg für sich entscheiden. Eine super Leistung. Damit qualifizieren sich Jannik und Leon zur Rheinland-Einzelmeisterschaft im Jannuar 2014.
Weniger glücklich war Maximilian Brinke, der sich in seiner neuen Altersklasse U14 erst noch einleben muss. Er erreichte Platz 9.
Marvin Müller konnte den 4. Platz erringen, was in der U18 ebenfalls nicht selbstverständlich ist. Seine konstant gute Leistung wurde belohn, auch er ist für die Rheinland-Einzelmeisterschaft nominiert.
Cédric Löhr - Vereinsmitglied seit August 2013 - trat zum ersten mal bei einem Turnier an und erreichte in der U10 Platz 8. Bemerkenswert ist, dass er es als der unerfahrenste Spieler der U10 schaffte, einen sehr schönen Matt-Sieg nach rund 60 Zügen zu erringen. Zudem sicherte er sich in der U10 den Sonderpreis für die längste Partie mit 47 Minuten (der Durchschnitt liegt in der U10 bei rund 5 Minuten!).

Allen Spielern herzlichen Glückwunsch zum Erfolg!



Jugendopen in Hillscheid am 6.7.2013

Maximilian Brinke und Jannik Ehl nahmen für die Schachfreunde Ötzingen am diesjährigen Jugend-Open in Hillscheid teil. Der Spaß und das Sammeln von Turniererfahrung standen im Vordergrund. Jannik hatte leider viel Pech und erreichte in seiner Altersgruppe den undankbaren 4. Platz. Maximilian hatte es in seiner Altersklasse noch schwerer und musste mit einem Platz im Mittelfeld vorlieb nehmen. Trotzdem gingen beide nicht mit leeren Händen nach Hause, denn bei der Sonderverlosung räumten sie ein Strandhandtuch und einen MP3-Player ab. Herzlichen Glückwunsch für die insgesamt erfolgreiche Turnierteilnahme.